Resdagboken
Deva's getting a hair cut
Deva's getting a hair cut

...der Kreis schliesst sich

Mittwoch 22 März 2017 Rishikesh, Uttarakhand, Indien
  • 981 Views
  • 0 Comments
Report

Nun sitze ich hier im Hotel Clarion in Chennai; für unsere letzte Nacht in Indien haben wir uns ein besseres Hotel geleistet bevor wir die Nacht im Flugzeug nach Thailand verbringen werden. Zumal wir nach 3 Wochen Ashram, die Hektik & den Lärm der Stadt gar nicht vertragen. Deshalb verbringen wir den Tag lieber hier im Hotelzimmer, planschen im Hotelpool und geniessen das leckere indische Essen.
 
Da wir immer wieder an die gleichen Orte zurückkehren, will ich hier keinen Roman schreiben, sondern nur einen kurzen Rückblick verfassen was wir die letzten 2 Monate so erlebt haben:
 
Mitte Januar waren wir nach Sri Lanka für 3 Wochen zurück in Südgoa. Dort haben wir die vertrauten Menschen und den Ort genossen – Deva war überglücklich wieder täglich mit Sam und seinem Bruder Jack spielen zu können. Als wir heute Vormittag kurz an den Stadtstrand von Chennai raus sind um nochmals am Meer zu sein, hat er dauernd nach Sam gefragt. Und wenn er ein Telefon oder eine Fernbedienung wie hier im Hotelzimmer in die Finger kriegt, benützt er sein süsses Englisch-Vokabular um so zu tun als würde er mit seinem besten Freund Sam zu sprechen ;))
 
Wir haben während unserer Zeit in Goa wieder abwechselnd bei der Bone & Body Clinic unsere Körper gestretched & gestärkt, unsere Lieblingsstrände besucht und unsere freie Zeit mit Tobi & Thongrila von der Guruji Sangha genossen, die Deva als „spirituelle Grosseltern“ in ihr Herz geschlossen haben. Wir hatten ganz schön Mühe uns von dem Ort und den Menschen zu verabschieden, aber das gehört nun mal auch zum Reisen und Goa wurde mit jedem Tag heisser und heisser....Zeit in den kühlen Norden des Landes zu gehen!
 
Unser 2. Lehrer Sri Prem Baba (www.prembaba.org) war bereits in Rishikesh und wir wurden da mit einem grossen Hallo von allen Seiten begrüsst – die Hälfte der Guruji Truppe aus Saoneer war ebenfalls da, bekannte Gesichter aus Agama-Zeiten sowie auch Mela, Deva’s Gotti und unsere neue Freundin Radhika, mit der wir so viel wie möglich Zeit verbracht haben. Die Satsangs von Prem Baba waren wunderbar und mit jedem Tag fühlten wir uns wieder mehr und mehr mit seiner Lehre & seiner Liebe, die er ausstrahlt, verbunden und durften gemeinsam das grosse Fest „Mahasivaratri“ verbringen, viel singen, meditieren und fast täglich in den heiligen Fluss Ganges eintauchen.
Deva fühlte sich auch an diesem Ort total wohl – so offen und unkompliziert unser kleine Mann! Er fand sofort neue Freunde; ein Geschwisterpaar, Akash & Angel welches in einer kleinen Hütte mit ihren Eltern am Ganges leben. Er war da absolut happy den Vormittag dort mit ihnen zu verbringen während einer von uns beiden ganz in der Nähe im Ashram bei Prem Baba sass. Sein kleiner gelber Rucksack ist nun täglich mit uns dabei wo er seine Autos immer und überall mit nimmt – es wird ihm auch nie langweilig mit ihnen zu spielen und mit Akash & Angel lernte er auch seine Spielsachen zu teilen.
 
Die Tage waren angenehm warm & sonnig, die Nächte dafür noch arg kühl sodass wir froh waren ein gutes Zimmer mit kleiner Küche und Wärmestrahler im Hotel "Holiday Home" in Tapovan gefunden zu haben. Die Zeit verging im Fluge, die Tage waren gefüllt und wir manchmal den ganzen Tag aktiv unterwegs! Gemeinsam besuchten vertraute Orte, ich genoss die Stille im Kriya Yoga Ashram und hatte das grosse Glück Swami Shankaranda, den Meister dieser Linie persönlich zu erleben und mit ihm zu meditieren. Flo wiederum war von der Begegnung mit Mooji, einem weiteren berühmten Lehrer tief beeindruckt & bewegt. An dieser Stelle muss ich das loswerden, auch wenn das wohl nicht alle verstehen werden, aber ich bin mir je länger je mehr bewusst welch Geschenk es ist, diesen erleuchteten Menschen zu begegnen und in ihrer Präsenz sitzen zu dürfen!
Ach, natürlich war ich auch in Rishikesh ganz traurig wieder Abschied zu nehmen – dieser Ort ist und bleibt in meinem Herzen und ich kehre immer wieder gerne zurück (mit all dem Indischen Wahnsinn der rund herum herrscht ;)
Unser letzter Stopp vor Chennai war der Gleiche wie am Anfang unserer Reise vor 5 Monaten: in Coimbatore bei Isha Foundation (www.ishafoundation.org) haben wir quasi den Kreis unserer Indienreise geschlossen. Wir flogen gut 3 Stunden (2000km) von Delhi wieder runter in den heissen Süden, 1.5h ausserhalb der Grossstadt in die Oase von Sadhguru’s Ashram.
Unser Italienischer Freund Edi, den wir letzten Oktober kennengelernt haben, war ebenfalls dort. Dank ihm hatten wir von 2 Kursen erfahren, die jetzt im März stattgefunden haben. Darum haben wir uns noch in Goa entschieden nochmals an diesen speziellen Ort zurück zu kehren (zudem fliegt man auch unglaublich günstig aus Chennai nach Thailand).
Nach 2 Tagen anklimatisieren, die aussergewöhnlichen Tempel besuchen und vorallem aber die Ruhe und den Komfort des Ashrams geniessen, ging zuerst Flo für 4 Tage in ein Intensiv-Training. Deva war sofort mit dem Ort vertraut, einige erinnerten sich auch an ihn und im Kaffee des Ashrams fand er immer wieder andere Kinder zum spielen. Deva und ich hatten dann das seltene Glück, dass Sadhguru ein Darshan abgehalten hat und ich endlich die Gelegenheit hatte, ihn persönlich zu erleben. Nicht ganz so entspannt mit Deva, der natürlich schnell genug hatte vom stillsitzen...trotzdem war es ein bleibendes Erlebnis!
Nachdem wir drei knapp 2 Tage wieder vereint waren, hiess es für mich 3.5 Tage Abschied nehmen von meinen Liebsten. In einem sehr intensiven Programm war ich dann für diese Zeit in der Meditationshalle und dufte nicht mit der Aussenwelt kommunizieren...so lehrreich und bereichernd diese Erfahrung war, so schwierig für mich als Mutter von Deva zum 1. Mal für mehrere Tage getrennt zu sein! Die Tage fühlten sich wie Wochen an, mit knapp 120 Frauen durchlebte ich eine sehr intensive und emotionale Zeit; wir schliefen alle in der Halle und verbrachten die langen Tage von 5 Uhr früh bis spät in die Nacht zusammen und wurden auf allen Ebenen gefordert.
Überglücklich nahm ich meine Liebsten danach wieder in die Arme und freute mich auch sehr Tobi & Thongrila ein weiteres Mal wiederzusehen, die weitere 5 Wochen bei Guruji verbracht hatten und nun müde aber leuchtend, sich von den Strapazen der letzten Wochen erholten. Im Austausch unserer Erfahrungen in den letzten Wochen, sind wir uns alle einig: es braucht viel Ehrgeiz & Disziplin um weiter zu kommen und je mehr wir lernen und erfahren je mehr haben wir das Gefühl nur einen Bruchteil von diesem endlos faszinierenden Wissen kennen gelernt zu haben!
 
Auch wenn uns Indien immer wieder (über)fordert, unser lieber Sohn dauernd angefasst wird und sich leider meist erfolglos mit den Worten „no touch, please“ wehrt, haben wir 5 unvergessliche Monate verbracht. Je länger wir reisen umso schwerer tue ich mich von A nach B zu bewegen, mich von Menschen und Orten zu trennen, die mir ans Herz gewachsen sind...ein weiterer Abschnitt geht zu Ende und unsere Reise weiter, weiter nach Thailand wo ich in Chiang Mai einen Bauchmassage-Kurs besuchen werde während Deva und Flo die Stadt nach kinderfreundliche Plätzen erkunden werden. Flo und ich waren ziemlich genau vor 7(!) Jahren in Chiang Mai und natürlich gespannt ob uns diese Stadt immer noch so gut gefällt wie damals. Natürlich freuen wir uns auf Thailand – auf das leckere Essen, die Thai Massagen und auf etwas distanzierteren Menschen, die hoffentlich Deva nicht mehr alle anfassen werden;))
 
Wir melden uns von da oder spätestens von unserem letzten Stopp Bali bevor wir in die Schweiz zurückkehren. Bali ist für uns eine ganz neue, unbekannte Destination, welche wir schon lange kennenlernen möchten. Wir nehmen uns einen Monat Zeit um die Insel zu erkunden und sind sehr gespannt wie es uns da gefallen wird.
 
In der Zwischenzeit haben wir uns durchgerungen und den Rückflug in die Schweiz für den 11. Mai gebucht !! Ja, wir kommen zurück – für wie lange, das wissen wir noch nicht...;)

Esther Balla
Last active at - from Ko Pha-ngan, Surat Thani, Thailand
subscribe

Get updates by email

Enter your name and email address, you will receive an email every time any of the following members update their trip.

Close

Log into Facebook

Forgot Password? Register
Close

Register